SG Turm 1948/69 Idstein e.V.

Hessenschach 14/15

Jetzt anmelden: heusenstammer-schloss-open.de

  • Youth Classic in Bad Soden. Oder: der Anfang ist gemacht
  • Hessische Ligen, Runde 1 und 2
  • Vorschau auf den Rest- Oktober

 

Youth Classic in Bad Soden. Oder: der Anfang ist gemacht

Wenn ich mich mal zurückerinnere, wie meine Jugendturniere so liefen, dann frage ich mich, warum ich eigentlich beim Schach geblieben bin?!

Aber eine ähnliche Fragestellung ergibt sich, wenn ich an meine ersten Autos denke. Und noch heute fahre ich relativ gerne Auto. Jedenfalls öfter, als ich Schach spiele. Na und immerhin: noch spiele ich ja Schach. Und beim Blitzschach bin ich langsam genug, sodass ich kaum Punkte kriege, und wohl daher noch immer meinen Schach- Führerschein habe.

Zurück zur Sorglosigkeit des Lebens und zum unbeschwerten Dasein, dem eigentlichen Thema, mit anderen Worten: schachspielende Jugendliche unter 14 Jahren.

Auch die müssen bespasst werden, und 31 von diesen Frischlingen hat es Anfang Oktober wohl recht gut gefallen: 8 waren mehr als zufrieden, 4 davon noch mehr, und sechse kriegten sich teilweise kaum noch ein. Wie das? Und wo?

Im Chess Tigers Training Center in Bad Soden veranstaltete der dort ansässige Schach- Förderverein vier vollrundige Turniere für U14 Jugendliche, in denen jeweils 8 Frischlinge um die Plätze 1 und 2 kämpften, die zu einer weiteren Qualifikation ins Masters Ende Oktober berechtigen. Aber insgesamt 8 kämpften auch nur darum, an einem Wochenende nur eine erste DWZ zu erspielen, wofür ist man schließlich auf die Welt gekommen? Zum Autofahren?!

Diese 4 x 8, wobei: nicht ganz richtig, denn eine Gruppe war nur sieben Spieler stark und kurzfristig musste der in unseren Breiten nicht ganz unbekannte, aber gänzlich unbegabte Spielfrei mit aufgenommen werden, kämpften also mit DWZ gerechter Bedenkzeit an drei Tagen in sieben Runden um die unterschiedlichsten Ansprüche. Oder wenigstens eine Urkunde.

Neben dicken Pokalen, die vom Schach- Förderverein nebst Räumlichkeiten, artgerechter Versorgung, Veranstaltungstechnik und Know How, bereitgestellt wurden, sorgte noch die Hamburger Firma ChessBase für einen prall gefüllten Korb an Sachpreisen.

Aus den Bezirken Main-Taunus, Rhein-Taunus, Starkenburg und Frankfurt kamen denn die Youngsters nebst Fahrpersonal angereist, wobei die größte Gruppe, ein Drittel, der SC Bad Soden stellte, gefolgt vom SC Frankfurt-West. Im Doppelpack reisten immerhin noch Wiesbaden-Bierstadt, Groß-Umstadt, Kelkheim, Idstein, F-Griesheim und Makkabi Frankfurt. Flörsheim, Eschborn und Hofheim schickten jeweils einen noch hinzu.

Wie bei den Großen wurde auf professionelle Durchführung des Turniers wert gelegt, denn ein gewisser Wettbewerb war schon gegeben. Und warum sollten nur Holzbretter und -figuren zum Umfang gehören? Mit im Gepäck waren auch eine hoffentlich als aktuell wahrgenommene Turnier- Webseite, auf der man neben den Ergebnissen und Tabellen auch Fotos, die aktuelle, wenn auch vorläufige DWZ Berechnung fand, sowie die Partienotationen. Muss das sein? Besonders letzteres? Nun, solche Perlen, wie wir die alle 3 – 4 Wochen bis in die Bezirksoberligen produzieren, waren jetzt nicht darunter, aber dazu wurden die auch nicht erfasst. Der eine oder andere Jugendliche hat trotzdem seinen gefallen daran gefunden, seine Partie auf dem mitunter vorhandenen eigenen (äh, vom Fahrpersonal geliehenen) Smartphone nachzuspielen.

Wo bleiben also jetzt die Namen und Details? Na hier kommen sie jedenfalls nicht, aber hinter diesen nachfolgenden Links findet man jede Menge davon, in alphabetischer oder sportlich gerechter Folge:

Gruppe A http://yc14.chess-tigers.de/yc_a_07.htm

Gruppe B http://yc14.chess-tigers.de/yc_b_07.htm

Gruppe C http://yc14.chess-tigers.de/yc_c_07.htm

Gruppe D http://yc14.chess-tigers.de/yc_d_07.htm

Masters: http://yc14.schach-chroniken.net/yc_m_startlist.htm

 

Hessische Ligen, Runde 1 und 2

HESSENLIGA

Nur zwei Spieltage hat der SC König Nied gebraucht, um die Tabellenspitze der Hessenliga alleine zu übernehmen. Da droht wohl die Oberliga im nächsten Jahr. Sozusagen noch mit im Rennen sind die direkten Verfolger mit einem Punkt Abstand: Gelnhausen, Dotzheim und Frankfurter TV.

–> http://hessische.schach-chroniken.net/hsv/20142015/mk/50hl_02.htm

VERBANDSLIGEN

Im Norden der Sub-Hessenliga liegt Gießen 2 alleine vorne, aber Eppstein könnte, vorausgesetzt man gewinnt das verlegte Spiel jetzt am Wochenende, noch gleichziehen.

Wie auch immer: der Kasseler SK ist der erste Verfolger.

–> http://hessische.schach-chroniken.net/hsv/20142015/mk/50vln02.htm

Im Süden liegt erwartungsgemäß schon der SV Hofheim an der Spitze, aber Schachforum Darmstadt bildet hier als Co-Sieger die Überraschung zum Saisonauftakt; schaut man nur auf das DWZ Ranking.

–> http://hessische.schach-chroniken.net/hsv/20142015/mk/50vls02.htm

LANDESKLASSEN

Während Team 1 in der Hessenliga schwächelt, macht Team 2 den SC Fulda in der Landesklasse Nord froh: man führt mit Vellmar nach zwei Siegen die Tabelle an.

Fast die Hälfte der Staffel West, Dotzheim, Herborn, Wetzlar und Limburg, führen gemeinsam nach bereits einem Punkt Verlust die Liga an. Es bleibt spannend.

Oh, aufgemerkt: der SV Bergwinkel führt in der Landesklasse Ost, und rollt damit das Feld von der hinteren Region der DWZ Startrangliste kommend auf.

Die Tabellenführung der Südgruppe teilen sich Lorsch und Mörlenbach, aber Kelkheim schaut sich das nur aus sehr kurzer Entfernung an.

Nord–> http://hessische.schach-chroniken.net/hsv/20142015/mk/50lkn02.htm

West–> http://hessische.schach-chroniken.net/hsv/20142015/mk/50lkw02.htm

Oost–> http://hessische.schach-chroniken.net/hsv/20142015/mk/50lko02.htm

Sued–> http://hessische.schach-chroniken.net/hsv/20142015/mk/50lks02.htm

Und alles in der Einzelübersicht dann hier:

http://hessische.schach-chroniken.net/50mk_historie.htm

http://hessische.schach-chroniken.net/hsv/20142015/mk/50mk.htm

 

Vorschau auf den Rest- Oktober

16. Oktober: Bessunger Schachpokal

http://www.schachforum-darmstadt.de/index.php/turniere-mainmenu-124/august-kl-pokal-mainmenu-52/2041-bsp2014-ausschreibung

17. Oktober: Offene VM SC 1961 König Nied

http://koenig-nied.de/index.php?option=com_content&view=article&id=137:2-offene-vereinsmeisterschaft&catid=5:vm&Itemid=13

19. Oktober: Oberliga, 2.Liga, Bundesliga

http://hessische.schach-chroniken.net/turnierangebot_50000.htm

23. Oktober: Korbacher Open

http://korbacher-open.de/

24. Oktober: Deutsche Amateurmeisterschaft Bad Soden

http://www.ramada-cup.de/bad_soden/

03.November: 5.Offene Frankfurter Chess960 Stadtmeisterschaft

http://fcs.schach-chroniken.net/

Und wie es dann im November weitergeht, steht dann hier:

–> http://hessische.schach-chroniken.net/termine.htm

 

Gruß

Euer

Hans D. Post